Essen: Foto: Tuxyso Lizenz: CC BY-SA 3.0

Was machen Sie Ostern? Ich werde viel Zeit im Garten verbringen, aber die ganzen Feiertage über wird das etwas langweilig. Auf den Osterspaziergang wollen meine Familie und ich auch in diesem Jahr nicht verzichten. Aber die Runde um den Baldeneysee oder der Besuch bei meinen Eltern in Gladbeck mit anschließender Runde durch den wirklich sehr schönen Wittringer Wald werden leider ausfallen: ZU voll, zu gefährlich – auch wenn die neuesten Zahlen einen vorsichtigen Grund zum Optimismus geben, ist die Corona-Gefahr noch lange nicht gebannt. Wir müssen Aufmerksam und Achtsam bleiben. Wir werden Essen an diesem Ostern erwandern und die Gelegenheit nutzen, unserer Stadt besser kennen zu lernen. In vielen Stadtteilen wird es ruhig sein. Es geht nicht um die bekannten Anziehungspunkte wie Zollverein, sondern um unsere Nachbarschaft, um Stadtteile, die wir kaum kennen, durch die wir vielleicht ab und an mit dem Auto fahren. Wir nutzen die gegebenen Einschränkungen, um unserem Essen ein frohes Ostern zu wünschen. Und im nächsten Jahr geht es dann wieder durch den Wittringer Wald und um den Baldeneysee.