Auch während er Coronakrise geht die Arbeit im Duisburger Hafen weiter. Der Hafen gehört zur kritischen Infrastruktur und sichert unsere Versorgung. Die Lieferketten dürfen nicht reißen und sie tun es nicht Dank der vielen Frauen und Männer die bei Duisburg jeden Tag ihre Arbeit machen.

Auch wir von Recito sind natürlich auch in der Krise für unsere Partner da und so unterstützen wir auch zurzeit den Hafen bei der Kommunikation. Wir sind überzeugt, dass es den Menschen ein gutes Gefühl der Sicherheit gibt, wenn sie wissen, dass auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Duisburgs Verlass ist.

Unsere gemeinsame Arbeit mit dem Hafen ist nun auch dem Branchenmagazin „Täglicher Hafenbericht“ aufgefallen, der sich in einem Beitrag mit ihr beschäftigt hat. Auch die Bild hat den „Helden aus dem Hafen“ einen großen Beitrag gewidmet. Diese Aufmerksamkeit motiviert und unterstützt die Hafenhelden, denn auch für sie ist die Krise belastend und eine Zeit voller Sorgen. Umso bewundernswerter ist es, dass sie volle Leistung bringen.