Duisburg-Ruhrorter Häfen Foto: Doc Feelgood Lizenz: Gemeinfrei

30.000 Jobs sind in den vergangenen 20 Jahren durch den Duisburger Hafen entstanden. Dass die Arbeitslosigkeit in der Stadt am Rhein von 17 auf 10 Prozent gesunken ist, ist auch der Verdienst von Duisport und seinem Chef Erich Staake. Tja, da sag nochmal einer, jeder sei ersetzbar. Auf Erich Staake trifft das wohl nicht zu: https://www.nzz.ch/wirtschaft/duisburger-hafen-logistik-drehkreuz-fuer-die-neue-seidenstrasse-ld.1520603?reduced=true&mktcval=E-mail&mktcid=smsh