Thomas Hüser und Constanze Nehring

Wir alle sollten uns nichts vormachen: Deutschland stand vor Corona vor einer Rezession, die sich durch das Virus verschärft hat. Es wird lange dauern, bis wir wieder auf dem Wachstumspfad sind, vor uns allen liegen harte Monate wenn nicht Jahre. Um eine solche Zeit durchzustehen, ist Vertrauen wichtig. Innerhalb des Unternehmen zwischen den Mitarbeitern und dem Management, aber auch zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden. Es wird viele Schwierigkeiten geben, die gewohnten Abläufe werden noch lange Zeit gestört werden. In einer Zeit, in der alle Sorgen haben, kann so schnell Misstrauen entstehen – und das ist schlecht für das Geschäft.

Deswegen ist es klug, Schwierigkeiten offen zu kommunizieren – wenn man dabei  gleichzeitig auch aufzeigt, wie man sie lösen will. Auf diesem Weg kann ein Unternehmen an Glaubwürdigkeit gewinnen. Und man vergibt sich nichts, denn eine Krise wie die, an deren Anfang wir stehen, kennt nur sehr wenige Gewinner.