Wasserstoff wird weltweit zum Thema. In der chilenischen Atacama-Wüste kommt der notwendige Strom für seine Herstellung aus Solarzellen. Verwendet werden soll er zur Produktion von Kupfer. Und wenn die Sonne Nachts nicht scheint? Dann treibt heißes Salz die Turbinen für die Stromproduktion an. Die Anlange wurde auch mit deutschen Steuergeldern gebaut – da macht es mal Spaß, sein Geld arbeiten zu sehen. https://www.zdf.de/nachrichten/heute/solarenergie-aus-chile-fuer-die-ganze-welt-100.html

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner